Kalkfarbe streichen & anmischen – Ratgeber mit FAQ & Anleitung

 

 

Kurzüberblick: Anleitung was du beim Streichen mit Kalkfarben beachten musst

Folgende Fragen solltest du dir bereits vor einem Streichen durchdenken. Dies hilft dir nicht nur deinen ideale Farbe zu finden, sondern auch das perfekte Streichergebnis für eine Wohlfühlende Wandfarbe zu bekommen:

  • Auf welchem Untergrund streichst du?
  • Lohnt sich eine Grundierung auf dem Untergrund?
  • Welche Kalkfarbe ist am besten geeignet für deine Wand?
  • Willst du Farbpigmente verwenden?
  • Welcher Pinsel oder Rolle ist am besten für das Auftragen geeignet?
  • Wie schaffst du am besten eine gleichmäßigen Anstrich anzubringen?
  • Probeanstriche zum Testen sind immer zu empfehlen

Detaillierte Antworten auf die einzelnen Probleme und Fragen findest du hier:

FAQ: Kalkfarbe streichen, alles was du wissen musst!

Wie wird Kalkfarbe am besten angebracht?

Für ein optimales Ergebnis kann generell empfohlen werden die Kalkfarbe mit einem Pinsel oder einer Bürste in mehreren Schichten zu streichen. Eine Liste mit geeigneten Pinseln findest du hier*.

Kann man Kalkfarbe auch mit Farbrollern anbringen?

Grundsätzlich ja. Kalkfarben mit einer dickfüssigen und fetteren Konsistenz lassen sich in der Regel einfach und effektiv mit einer Rolle anbringen. Teilweise wird für eine Zeitersparnis auch empfohlen den ersten Anstrich mit Pinsel anzubringen und den zweiten dann mit Fettkalk und einer Rolle. Eine Liste mit geeigneten Farbrollern findest du hier*.

Wieso sollte nicht gerollt werden?

Das Problem liegt hauptsächlich bei den klassischen Farben mit dünner Konsistenz, welche für das beste Streichergebnis in mehreren Schichten angebracht werden. Ein Rollen kann dabei zu einem mühsamen anzubringenden und ungleichmäßig angebrachten Farbton führen. Bei dünnen Kalkfarben würden wir dir deshalb definitiv davon abraten eine Rolle zu verwenden!

Welche Raumtemperatur ist am besten für den perfekten Anstrich?

Kalk reagiert sehr lebend mit der Außenwelt. Daher solltest du beim anbringen darauf achten, dass es weder zu heiß noch zu kalt ist. Jede Kalkfarbenzusammensetzung reagiert anders auf die Umwelt, als sehr groben Richtwert kannst du dir ideale Streichtemperaturen von ca. 10 Grad – ca. 20 Grad merken.

Welche Luftfeuchtigkeit ist am besten?

Kalk ist atmend, kann also Feuchtigkeit auf nehmen und wieder abgeben. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist beim Streichen optimal geeignet, da die Farbe besser bindet, auf Grund des langsameren Verdampfens.

Was bewirkt die Wand nicht komplett deckend zu streichen?

Kalkfarbe dünn und nicht zu stark deckend aufzubringen sorgt für die typische Tiefenwirkung der Kalkfarbe.

Muss auf den Untergrund geachtet werden?

Ja, grob gesagt lassen sich Farben aus Kalk ideal auf mineralischen Untergründen anbringen, nicht mineralische Untergründe sind jedoch etwas problematisch. Alte Beschichtungen in der Regel entfernt, am besten Probeanstrich auf dem Untergrund um zu testen ob die Farbe auch wirklich hält. Eine Liste für verschiedene Untergründe kannst du hier finden.

Was solltest du beim Streichen beachten?

Der Aufstrich sollte gleichmäßig angebracht werden. Dafür solltest du kleine und gleichmäßige Schichten anbringen. Je nach deinen Farbvorstellung können dies ungefähr 2-5 Schichten empfehlen. Die Farbintensität kannst du so ganz auf deine eigene Wünsche anpassen.

Wie kann ich ein abblätert?

Der Aufstrich sollte gleichmäßig angebracht werden.

FAQ: Alles was du über das Anmischen von Kalkfarbe wissen musst!

Kann man Kalkfarbe auch einfärben?

Ja, das ist ganz einfach indem du Farbpigmente in die Farbe einmischst. Wir haben dafür eine Liste mit guten Farbpigmenten erstellt!

Gibt es Dinge beim Anbringen und Streichen mit zusätzlichen Farbpigmenten zu beachten?

Damit sich die Farbpigmente nicht absetzen oder verklumpen sollte die Farbe gut gemischt werden. Zusätzlich sollte die Farbe nach dem erstmaligen Einmischen beim Streichvorgehen auch regelmäßig umgerührt werden.

Gibt es Zusätze für Kalkfarben?

Ja, reine mineralische Kalkfarben haben oft Probleme beim Anbringen auf nicht mineralischen Untergründen. Kalkfarben können generell mit verschiedenen Zusätzen, wie Öle, ergänzt werden, entweder manuell oder bereits vom Hersteller aus.

Wie gut löst sich Kalk in Wasser?

Dein Kalk sollte gleichmäßig in das Wasser eingerührt werden, da sich sonst Klumpen und Ablagerungen bilden können, sowie du es vermutlich aus den Kalkablagerungen bei Wasserenthärtung kennst.

Was ist das richtige Verhältnis um die Farbe zu wässern?

Für das Verhältnis von Wasser zu Kalk gibt es leider keine allgemeine Aussage. Es kommt hier auf Untergrund, Kalkfarbe, Farbpigmente und deine Vorstellung für die Wandfarbe an.